Über uns

Die Unabhängigen Bürger Zolling (UBZ) e. V. sind seit 1999 als Verein für die Zollinger Bürger tätig. Gegründet 1972 unter dem Namen Unabhängige Bürger und Siedler als unabhängige Wählervereinigung, und damit im Kürzel UBS, hat man sich 2011 entschieden, in Zolling angekommen zu sein und den Zusatz „Siedler“ wegzulassen. Seitdem lautet die Bezeichnung UBZ – Unabhängige Bürger Zolling oder in der freien inhaltlichen Übersetzung „Unabhängig – Bürgernah – Zuverlässig“, um die Haupteigenschaften des Vereins zu nennen.

Der Verein ist ein Zusammenschluss von Bürgern der Gemeinde Zolling, die im verfassungsmäßigen und gesetzlichen Rahmen für ihre Gemeinde tätig sein wollen, ohne an eine politische Partei gebunden zu sein.

Der Tätigkeitsbereich des Vereins erstreckt sich auf den Wahlkreis der Gemeinde Zolling.

Ziel des Vereins ist es, zum Wohle der Gemeinde und ihrer Bürger in der Kommunalpolitik zu wirken, unabhängig von Parteirichtlinien.

Der Zweck des Vereins ist ausschließlich darauf gerichtet, durch Teilnahme mit eigenen Wahlvorschlägen bei der politischen Willensbildung an Wahlen auf Kommunalebene mitzuwirken.

Die Kandidat*innen der UBZ für die Kommunalwahl am 15. März 2020

Von links nach rechts: Helmut Priller, Stefan Birkner, Stephan Griebel, Johannes Forster, Manuela Michel, Sandra Smolka, Manuela Flohr, Jörg Albrecht, Julia Dichtl, Robert Mayr, Simone Wenz, Willi Schulz, Alexander Hildebrandt, Karl Toth, Jochen Fischer, Wolfgang Hilz