Helmut Priller

Der Kandidat der UBZ
für das Amt des Bürgermeisters.

 

Zu meiner Person:

  • 56 Jahre
  • verheiratet, zwei Kinder
  • selbstständiger Handwerksmeister
  • Geschäftsführer eines Ingenieurbüros

Mein ehrenamtliches Engagement:

  • Obermeister in der Innung Heizung und Sanitär Landkreis Freising/Erding
  • stellvertretender Kreishandwerksmeister Landkreis Freising
  • Vorsitzender im Landesinstallateurausschuss bei Energienetz Bayern
  • Mitglied des Verwaltungsausschusses der Agentur für Arbeit Freising
  • Kreisrat Landkreis Freising, Sitz im Kreisausschuss
  • Mitglied der Freien Wähler Kreis Freising
  • Schriftführer des Krieger- und Soldatenvereins Zolling

Hierfür möchte ich mich besonders engagieren:

Ich bin Mitglied bei den „Unabhängigen Bürgern Zolling“ (UBZ). Meine politischen Ziele sind mit den Mitgliedern*innen der UBZ abgestimmt.

Deswegen stehen für Bürgernähe und transparente Politik an vorderster Stelle. Die UBZ ist keinen parteipolitischen Vorgaben verpflichtet.

Besonders am Herzen liegt mir die Wertschätzung und die Förderung des kommunalen Ehrenamtes. Das ist die Basis eines gemeindlichen Miteinanders.

Ebenso ist es mir ein Anliegen, dass Begegnungssorte für Alt und Jung geschaffen werden, wo sie noch nicht vorhanden sind.

Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit, dass dabei die Rücksicht gegenüber Menschen mit besonderen Bedürfnissen entsprechende berücksichtigt werden. Und hier meine ich nicht nur Behinderte im Sinne von schwerbeschädigt, sondern beispielsweise auch diejenigen, die einen Kinderwagen schieben oder auf einen Rollator angewiesen sind..

Ich stelle mir ein ganzheitliches Konzept zur Ortsentwicklung vor, wozu eine maßvolle Ausweisung von Bauland und die Nachverdichtung von Siedlungsgebieten genauso dazu gehört wie eine für Zolling passende Ansiedlung von Gewerbe.

Für mich ist es Überzeugung, dass Ökonomie und Ökologie Hand in Hand gehen müssen. Deswegen muss der Energiewendebeschluss 2035 des Landkreis Freising auch in unserer Gemeinde Zolling umgesetzt werden, umso eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft auch für kommende Generationen zu erhalten.

Ein Schwerpunkt meiner Arbeit als Bürgermeister soll darüber hinaus ein nachhaltiger Hochwasserschutz, bestehend aus natürlichen Rückhaltemaßnahmen, technischem Hochwasserschutz und gemeindeübergreifender Hochwasservorsorge sein. Ebenso gilt es, eine den Erfordernissen angepasstes Kanalnetz und  auf Zukunft ausgerichtete Abwasserentsorgung für unsere Gemeinde zu haben.

Als eine weitere zukunftsgestaltende Maßnahme für unsere Gemeinde Zolling sehe ich die weitere Digitalisierung in der Verwaltung sowie den Breitbandausbau im gesamten Gemeindegebiet, so dass eine Abdeckung von 100% erreicht werden kann.

Meine Hobbies sind:

  • Motorrad-Touren
  • Konzerte besuchen
  • Fitness und Sport
  • daheim Kochen

So können Sie mich erreichen: