Roddewigs Radltipp #12: Rundkurs durch die VG Zolling

Schwierigkeitviel bergauf-bergab, leicht in Abschnitte zu zerlegen
Länge56km

Ein Radrundkurs zum Stadtradeln 2021, der uns durch die vier Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Zolling führt. – Zolling – Wolfersdorf – Attenkirchen – Haag

Start am Sportgelände in Zolling.

Streckenabschnitte:

  • Zolling – Palzing 7,37 km
  • Palzing – Heigenhausen 6,23 km
  • Heigenhausen – Wolfersdorf 5,47 km
  • Wolfersdorf – Attenkirchen 7,37 km
  • Attenkirchen – Oberappersdorf 7,78 km
  • Oberappersdorf – Hausmehring 5,50 km
  • Hausmehring – Langenbach 7,61 km
  • Langenbach – Zolling 8,07 km

Es sei aber gleich hier zu Beginn darauf hingewiesen, dass man von Jeder der vier Gemeinden oder auch deren Ortsteilen in den Rundkurs einsteigen/beginnen kann. Auch kann man ihn mit ein wenig Ortskenntnis leicht verändern oder abkürzen. Oder ihn auch links oder rechts herum radeln

Wir radeln in Richtung Kreisbauhof, dort den Radweg links hoch zur Brücke (B 301) über die Amper. Gleich am Ende der Brücke zweimal links unter der B 301 hindurch, auf den Ammer-Amper-Radweg durch Moos in Richtung Haindlfing. Gut 100 m vor Haindlfing, da wo nach der Linkskurve das Feldkreuz und Bank unter den drei Birken steht, biegen wir nach rechts in den Feldweg Richtung Palzing ab.

Etwa 1 Kilometer vor der Brücke über die Amper, nach welcher gut 200 Meter später Palzing beginnt, müssen wir das Stück auf der FS 9 radeln. Diese radeln wir durch Palzing hindurch bis wir auf die St 2054 stoßen.

Hier biegen wir mit aller Vorsicht links ab. Und nach nur ca. 35 Metern rechts auf geht es auf der FS 9 in Richtung Wolfersdorf weiter. Gleich von Beginn an führt uns der Weg ca. einen 200 Meter langen recht steilen Aufstieg hinauf. Oben angekommen, auf Höhe des Funkmasten, links biegen wir in die kleine Straße links in Richtung Jägersdorf ein. Achtung: die Straße beginnt mit einen etwa 15 Meter langen recht steilen Aufstieg.

Nach dem wir uns nun den, nicht zu umfahrenden Anstieg von Palzing heraufgequält haben, können wir uns auf der Bank links zwischen zwei Apfelbäumen ein wenig entspannen, indem wir den Fernblick über Palzing und Haindlfing, das Ampertal genießen.

Dieser Abschnitt der Strecke auf der FS 9 und St 2054 und wieder auf der FS 9 sollte mit aller höchster Vorsicht angegangen werden, da dort ein rechter LKW- und PKW-Verkehr stattfindet. Am ruhigsten ist es am Sonntag, vor allen morgens.

Nach der wohlverdienten kleinen Pause auf der Bank beginnt eine der von mir am meist geliebten Streckenabschnitte über Jägersdorf weiter nach Heigenhausen. Bei der kleinen kaum befahrene Nebenstraße, wird es nur einmal ein wenig brenzlig und zwar bei der Überquerung der Straße in Jägersdorf, die von Wolfersdorf nach Jägersdorf und weiter führt.

Haben wir die Straße überquert, folgt nach einem leichten Anstieg eine Rechts- und gleich wieder eine Linkskurve. Und schon befinden wir uns auf der weiterführenden Straße Richtung Heigenhausen.

Diese endet vor Heigenhausen an der FS 9. Die FS 9 radeln wir links weiter in Richtung Heigenhausen. Durch Heigenhausen hindurch, bis es nach dem letzten Haus rechts auf der kleinen Straße weiter geht, bis zu der Bank. Nach dem wir links das kurze Stück zur FS 16 geradelt sind, geht es rechts auf der FS 16 nach Oberhaindlfing und weiter bis etwa Mitte Unterhaindlfing.

Hier biegen wir rechts ab nach Ruhpalzing. Wieder eine toll zu radelnde Nebenstraße, die zudem neu ausgebaut wurde und bis Billingsdorf führt. Dort stoßen wir wieder auf die FS 9, biegen unter aller Vorsicht links ab und radeln weiter bis Mitte Wolfersdorf, dort rechts ab, die neu ausgebaute Straße in Richtung Thonhausen. Hier können wir es so richtig rollen lassen, vor allem wenn wir noch Rückenwind haben. Ich mit meinem Pedelec komme so auf 50 Stundenkilometer. Denke einmal mutige Rennradfahrer schaffen bis zu 80 Stundenkilometer. Bitte aber erst nach dem Ortsausgangsschild.

Unten in Berghaselbach angekommen überqueren wir mit aller Vorsicht die FS 27 und radeln die Heithoferstraße hinauf bis Thonhausen, durch Thonhausen hindurch, weiter an Kastenhofen vorbei bis zum Heithof.

Dort Überqueren wir, wieder unter aller höchster Vorsicht die B 301 und kommen so nach nur einem kurzem Stück auf den Bockerlradweg. Diesen radeln wir links weiter nach Thalham und weiter an Kronsberg vorbei bis Attenkirchen. In Attenkirchen angekommen die Bahnhofstr. am Sportgelände vorbei bis zur Asamstraße. Achtung das letzte Stück, etwa 50 Meter besteht aus einem engen Fußgänger und Radweg und ist für Bürger mit Handikap, Radler mit z.B. Kinderanhänger oder Lastenräder ganz schlecht zu fahren. Denen rate ich die links dazu parallellaufende Birkenstraße zu benutzen, die ich im Übrigen immer radele.

An der Asamstraße angekommen fahren wir den Bockerlradweg rechts herunter bis Kleinwolfersdorf. Unten angekommen müssen wir rechts, das meist verdreckte oft nasse Stück in Kauf nehmen. Zum Glück nur etwa 40 Meter lang, bevor wir in einen ganz kleinen Gang schalten müssen, um links den kurzen Anstieg meistern zu können. Bitte auf den Gegenverkehr achten, der auf den meist gute befahren Radweg an dieser Stelle zu einer Gefahr werden kann. Meine Erfahrung.

Weiter radeln wir in Richtung Figlsdorf. Kurz vor der FS 43 biegen wir rechts den Bockerlradweg weiter radeln in Richtung Gütlsdorf weiter immer parallel zur FS 43. Am Ende kurz bevor wir auf die FS 32 gelangen, die von Moosburg über Mauern nach Nandlstadt führt, biegen wir rechts ab hinauf die FS 10 nach Oberappersdorf.

Gleich zu Beginn von Oberappersdorf biegen wir rechts am Friedhof vorbei in die Obere Dorfstraße ein. Diese radeln wir bis sie uns nach etwa 900 Metern auf die FS 16 führt. Diese radeln wir rechts weiter nach Wimpasing und dort biegen wir in der Rechtskurve links in die FS 10 ein. Weiter an Gallersberg vorbei nach Gerlhausen. Ein Stück rechts hinauf und dann links auf der FS 22 weiter an Hausmehring vorbei durch Ober-, Mitter- und Untermarchenbach. Etwa 400 Metern nach Untermarchenbach kommen wir in den Kreisel der St 2054.

Durch diese müssen wir hindurch, um in Richtung Inkhofen weiter zu radeln. Gleich zu Beginn von Inkofen verlassen wir die St 2054, indem wir rechts hinunter zur Amperbrücke radeln.

Diese Überqueren wir und radeln kurz danach rechts am Sportgelände vorbei in Richtung Sportgelände Langenbach. Bevor wir zum Sportgelände kommen, müssen wir mit allerhöchster Vorsicht die Inkofner Straße überqueren.

Beim Sportgelände angekommen radeln wir rechts weiter zum Ampersteg. Nach dem wir diesen immer auf den Gegenverkehr achtend überquert haben, kommen wir nach einer nur kurzen Wegstrecke am Sportgelände Haag an. Nach dem wir dies passiert haben radeln wir links weiter immer am Kanal entlang bis zu unserem Ausganspunkt dem Sportgelände in Zolling.

Auf der Wegstrecke liegen zuerst der Haager Badeweiher und dann der Angelberger Badeweiher. Für beide gilt immer ein empfehlenswertes Ausflugsziel.

Eine schöne Alternative:

Von Gerlhausen radeln wir weiter nach Thann. Dort, nach dem wir immer abwärts geradelt sind, kurz vor Ende der Ortschaft, biegen wir links ab, den kleinen Anstieg hoch und dann immer abwärts durch Plörnbach hindurch bis Haag. Vor der Allee links die St 2054 weiter bis wir am Kreisel auf der normale Route in Richtung Inkofen weiter radeln.

Hinweis:

Eine schöne abwechslungsreiche Tour, durch die 4.Ortschaften der Verwaltungsgemeinschaft Zolling, bei der wir die meisten und vor allen die größten Ortsteile der Gemeinden erreichen. Um die 56 Kilometer am Stück zu Radeln, braucht man schon, bei der immer wieder aufwärts gehenden Strecke eine gute Kondition.

Für Familien mit Kindern, rate ich zu Teilstücken.

Bis auf ein paar kleine Teilstücke, die ich aber als für Radler besonders risikoreich beschrieben habe, führt die Route meist über kaum befahrene, sehr gut zu radelnde Nebenstrecken. Und dort, wo es sie gibt, über Radwege.

Einkehrmöglichkeiten:

Sind auf den ersten Teil der Strecke, bis wir nach Thalham/ Attenkirchen kommen, so gut wie keine vorhanden.

Ristorante L’Olivia
Waldstr. 14
Thalham
Trattoria Giuseppe
Haputstr. 5a
Attenkirchen
Gasthaus Ostermeier
Dorfstr. 8
Attenkirchen
 Gasthaus Zum Oberwirt
Brünnlestr. 14
Oberappersdorf
Gasthaus Obermeier
Hauptstr.1
Oberappersdorf
Landhaus Plendl
Gerlhausnerstr. 13
Oberappersdorf
Maiers Hofstuben
Hausmehring 1
Haag a.d. Amper
Gasthaus Stegschuster
Hauptstr. 7
Haag a.d. Amper
Biergarten Schloßallee
Freisinger Str. 1
Haag a.d. Amper
Gasthaus Hörhammer
“Alter Wirt”
Freisinger Str. 4
Zolling
Osteria Calabri
Sportheim
Am Amperkanal 1
Zolling

Ewald Roddewig

Sag's weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.